Mit der Zertifizierung nach EN 1090 weißt der Hersteller die Konformität seiner gesamten Produktion von Bauprodukten aus Stahl bzw. Aluminium mit einer harmonisierten Norm nach.

Die Einführung der Norm DIN EN 1090 ändert einiges für den Metallbau. Fachbetriebe müssen bei Schweißarbeiten im bauaufsichtlichen Bereich europaweit gültige technische Standards erfüllen.

Aufträge für Metallbauten (z. B. geschweißte Stahltragwerke) dürfen nur noch an Fachbetriebe vergeben werden, welche die normativen Anforderungen erfüllen und von einer anerkannten Stelle geprüft und zertifiziert sind.